P wie Pflege – Jasmins LACKphabet

Hallo ihr Lieben,

man mag es kaum glauben, aber wir sind tatsächlich schon beim Buchstaben P angelangt. Heute will Jasmin alles rund um unsere Nagelpflege und Pflegeroutine wissen. Das passt mir sehr gut in den Kram, denn ich wollte euch schon lange mal meine Nr.1-Pflegeprodukte zeigen. Also, los geht’s 🙂

LACKphabet_PFLEGE_Gesamt

⇒ Warum ist Nagelpflege eigentlich wichtig?

Ja, wieso eigentlich? Schöne, gepflegte Hände gehören – meiner Meinung nach genauso wie CleanUp – einfach dazu, wenn man sich mit Nagellack, Nailarts, Instagram und einem Blog auseinandersetzt. Ganz ehrlich, da kann der Lack noch so toll sein und funkeln und glänzen, wenn die Haut außenrum staubtrocken, rissig und unansehnlich ist. Außerdem schützt eine intakte Nagelhaut vor dem Eindringen von Dreck und Bakterien, sodass schmerzhafte Nagelbettentzündungen fernbleiben.

⇒ Womit pflegt die Yps ihre Nägelchen?

An dieser Stelle sei gesagt, dass ich – mal wieder – den Weg über Cristine von Simply Nailogical gehen muss. In ihrem How I SAVED my nail from breaking“-Video spricht sie über das SimplyPure-Nagelöl von Bliss Kiss, das auf Jojobaöl basiert. Auf der Firmenwebsite wird genau erklärt, warum gerade Jojobaöl DAS Nagelöl schlechthin ist (ich hab von Biochemie/physik keine Ahnung, ich glaube einfach mal, was da steht…
Wer keine Lust zu lesen hat: Die Kernaussage ist, dass die Jojobaölmoleküle einerseits dem „körpereigenen Öl“ (=Sebum) am ähnlichsten sind, andererseits sind sie auch die kleinsten Ölmoleküle, sodass sie als einzige in der Lage sind, IN die Nagelplatte einzudringen, um die Nägel feucht und elastisch zu halten. Andere Ölmoleküle lagern sich wohl nur auf der Nagelplatte ab, was unter dem Strich keine Pflegewirkung hat)

LACKphabet_PFLEGE_Creme

So, nun. Jojobaöl also (die chemische Bezeichnung lautet übrigens Simmondsia Chinensis Seed Oil). Der heilige Gral der Nagelpflege? Ja, für mich der heilige Gral der Nagelpflege. Nach dem Debakel mit den Jolifin CarbonColors waren meine Nägel dünn, schwach, labbrig und einfach nicht schön. Aber dank der stetigen Pflege und Ölerei sind sie mittlerweile sehr fest und stressresistent.
Unglücklicherweise gibt es die Bliss Kiss-Produkte nicht in Deutschland und da es in Bayern ja etwas strenger zugeht mit dem Import von undeklarierten Flüssigkeiten (
ich hatte im Zuge des Latexbeitrags davon berichtet) traue ich mich nun nicht, weitere SimplyPure-Stifte zu ordern. Daher habe ich mich in der Drogerie nach jojobaölhaltiger Hand-/Nagelpflege umgesehen und seitdem bestimmen diese beiden Produkte meinen Nagelpflegealltag: zum einen diese Handcreme von Balea med und zum anderen dieser Nagelpflegestift von Alverde (beides erhältlich bei dm). Diese Kombi habe ich eigentlich überall parat: im Auto, im Büro, zuhause, in beinahe jeder Handtasche.

Ich mag besonders den Stift sehr gern, da man durch Drehen am hinteren Ende die Öldosis sehr gut regulieren kann, während die Pinselspitze einen tropffreien Auftrag gewährleistet. Perfekt für unterwegs, möchte ich meinen. Ein weiterer Vorteil (gegenüber Pflegestiften mit Filzspitzen) ist, dass die Spitze nicht austrocknen kann. Wäre ja blöd, wenn man die Nägel pflegen will und nichts mehr rauskommt, oder? 😉

LACKphabet_PFLEGE_Stifte

Hin und wieder gönne ich meinen Händen und Nagelhäuten auch ein schönes Peeling. Hierfür habe ich einfach gewöhnlichen Haushaltszucker mit reinem Jojobaöl (zB. über Amazon) vermischt, mit dem ich dann meine Hände ein paar Minuten rubble. Danach wird das Ganze einfach mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Da die Hände jetzt noch etwas ölig sind, streife ich einfach Baumwollpflegehandschuhe darüber. Aufgrund der dadurch entstehenden Wärme zieht das Öl auch schön in Haut und Nägel ein. Diese Prozedur nehme ich meist abends vor und lasse die Handschuhe einfach über Nacht an. Ist zwar nicht so sexy, aber für schön gepflegte Hände nehme ich das gern in Kauf 😉
(an dieser Stelle ein dickes Danke an meinen Freund, der meine Peelingfotos geschossen hat ♥♥♥)

LACKphabet_PFLEGE_PeelingLACKphabet_PFLEGE_Peeling_vorherLACKphabet_PFLEGE_Peeling_peelenLACKphabet_PFLEGE_Peeling_abwaschenLACKphabet_PFLEGE_Peeling_nachher

Und das letzte Produkt bzw die letzten Produkte, die mittlerweile leider recht unregelmäßig zum Einsatz kommen,  sind die Pure French-Lacke von Catrice. Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich sie euch im Frühjahr schon einmal gezeigt habe? Leider leider nimmt Catrice sie gerade im Zuge der Herbst-/Winter-Sortimentsumstellung aus den Regalen, aber ich konnte mir noch je ein BackUp-Fläschchen sichern.

⇒ Und wie oft pflegt die Yps ihre Hände?

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich keine richtige, regelmäßige Pflegeroutine habe.
Die Handcreme zB benutze ich nach jedem Toilettengang, da das Seifenwasser die Haut logischerweise etwas austrocknet. und gern auch mal „zwischendurch“.
Der Nagelpflegestift kommt meist an meinem Arbeitsplatz zum Einsatz, da ich das Öl präzise auftragen kann, ohne meine PC-Tastatur einzuschmuddeln. Ich versuche, mindestens 2 mal am Tag zu ölen.
Das Peeling benutze ich nicht so oft – etwa einmal die Woche, sofern ich denn daran denke 😀

Wie steht es um eure Nagelpflege? Habt ihr euren heiligen Gral schon gefunden, oder sucht ihr noch?

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. lackvomland sagt:

    Oh das selbstgemachte Peeling find ich super interessant! Das misch ich mir glaub ich auch mal an, super Tipp! Ich muss sagen, dass ich eigentlich schon Glück habe mit meinen Nägeln, außer der normalen Trockenheit hab ich keine größeren Baustellen. Daher hab ich wahrscheinlich nie so die Dringlichkeit eines Peelings gesehen, aber das hört sich auch ziemlich lecker an 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Steffy sagt:

      Vor allem ist es so supersimpel *lach* und ich mag dieses Gefühl frisch nach dem Peeling, wenn die Haut so durchgeschrubbelt wurde… *lach*

      Gefällt mir

  2. Sabrina sagt:

    Ein toller Beitrag – den Alverde Stift muss ich mir unbedingt besorgen! ❤👌

    Gefällt 1 Person

    1. Steffy sagt:

      Ich liebe den Stift total ❤

      Gefällt mir

  3. Oh, der Stift von Alverde klingt toll! Mein liebstes Zeugs für unterwegs neigt sich nämlich so langsam dem Ende, da sollte ich mir den wohl mal anschauen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Steffy sagt:

      Freut mich, wenn ich dir vielleicht helfen konnte 😄

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s